RSS

Abkommen CEU

Neues Partnerschafts-Abkommen mit der Central European University (CEU)

Im November 2018 haben das Departement Geschichte und der Fachbereich Nahoststudien ein Partnerschaftsabkommen mit dem History Department der CEU unterzeichnet, welches u.a. den regelmässigen Austausch von Studierenden ermöglicht.

"Das gar nicht so süsse Leben der Bündner Zuckerbäcker"

Alexandra Pöllinger spricht in einem Beitrag der "Südostschweiz" über ihre Masterarbeit und ihren individuellen Zugang zum Thema Auswanderung.
Solovki

Aus dem Feuilleton der FAZ: Die neuen Pilger gedenken nur noch der Leiden der Christen

Im Solowezki-Kloster am Weißen Meer errichtete die Sowjetmacht ihr erstes Konzentrationslager. Doch Denkmäler für dessen Opfer sind nicht leicht zu finden / Von Frithjof Benjamin Schenk.

Die SemesterpOST HS 18 ist da!

Pünktlich zum Semesterbeginn gibt es auch in diesem Herbstsemester einen Newsletter der Professur für Osteuropäische Geschichte!

Der vergessene Krieg in der Ukraine?

F. Benjamin Schenk in der BaZ (03.09.2018) über den Versuch, in der Schweiz ein stärkeres Bewusstsein für die Ukraine zu schaffen. Tomasz Sikora wirft im Hauptartikel einen Blick auf die aktuelle Situation in Russland und in der Ukraine,...
Exkursion Solovki 2018

Exkursionsrückblick 2018: Die Solovki erkunden!

Im Rahmen einer Studienexkursion hat eine Gruppe Studierender zusammen mit F. Benjamin Schenk und Thomas Grob im vergangenen Sommer eine Reise nach St. Petersburg und schliesslich auf die Solovki im Weissen Meer unternommen.

"Uni am Markt": Die Universität Basel mit einem Hauch Osteuropa unterwegs im Kanton Baselland

An diversen Herbstmärkten ist die Universität Basel im Gespräch mit der Baselbieter Bevölkerung, dieses Mal auch mit einem Projekt über den jungen Liestaler Russlandreisenden Alfred Gysin.

Benjamin Schenk bei swissinfo.ch über "Ukrainian Research in Switzerland" (URIS)

Lyudmila Klot spricht im Interview mit Prof. Dr. Frithjof Benjamin Schenk über das URIS-Projekt, über dessen Sinn und Zweck, dessen Aktivitäten sowie über die Bedeutung einer Auseinandersetzung mit der Ukraine.

Im Kulturgespräch beim Radio SRF 2 mit Dorothea Trottenberg

Die Slavistin, Bibliothekarin und Übersetzerin Dorothea Trottenberg spricht über ihre Übersetzungsarbeit, aber auch über einen aktuellen Text von dekoder.org von Boris Belge.

Angela Boller wurde für ihre Masterarbeit der Jahrespreis 2018 des Schweizerischen Sozialarchivs verliehen

Der Doktorandin Angela Boller wurde im Juni 2018 der Jahrespreis des Schweizerischen Sozialarchivs für ihre Masterarbeit "Russland-Schweizer: Sinnkonstruktionen und Grenzen eines Konzepts" verliehen.